☰Menü
..: Uhlsport Feldspieler-Handschuhe -25% :..

Derbystar Bälle in der Bundesliga

Ab der Saison 2018/19 ist Adidas nicht mehr der Hersteller der Bundesligabälle! Somit wird die Torfabrik-Serie ein Ende nehmen und durch einen anderen Spielball ersetzt. Künftig wird der Hersteller Derbystar die Ausstattung der Bundesliga übernehmen.

Ob das jetzt gut oder schlecht ist, weiß keiner so genau. Einige kennen Derbystar nur als Trainingsbälle, welche immer hart sind und sich mit Wasser vollsaugen. Die Zeiten sind aber vorbei! Derbystar stellt seit einigen Jahren auch hochklassige Spielbälle her.

Zudem kommt noch dazu, dass Derbystar bereits Ausstatter für Finnland, Schweden, Dänemark und Belgien ist. Es gibt also Bälle, die dem Fifa Quality Pro Siegel entsprechen und demzufolge in Sachen Wasseraufnahme und Rückprallverhalten auf jeden Fall vergleichbar mit Adidas-Bällen sind.

Ein Beitrag geteilt von Gudat Sportbedarf (@gudatsportbedarf) am

Der neue Bundesliga-Ball

Derbystar hat bereits den Spielball für die kommende Saison veröffentlicht. Der BUNDESLIGA BRILLANT APS, so heißt der Ball, hat wie erwartet das FIFA Quality Pro Siegel und soll nach Testberichten den geringsten Luftwiderstand unter vielen hochklassigen Bällen haben. Durch die klassische 32-Panel-Struktur soll ein sicherer Flug garantiert sein und die Flugbahn sei mehr vorhersehbar. Die Testberichte lassen nur Gutes verlauten und so können wir nur hoffen, dass die Profis der 1. und 2. Bundesliga das auch so sehen.

Fans spotten über Bundesliga-Spielball von Derbystar (2017): Sport1.de
Fünf Fakten zum Derbystar Spielball (25.05.2018): Bundesliga.de

25.05.2018